Cork

Cork - It´s all Blarney

Die nächsten Tage unserer Reise verbrachten wir in und um Cork. Cork selbst hat außer ein Paar Kirchen nicht viel zu bieten. Hier ist vor allem die St. Finbarr Cathedral mit ihrer in den Boden gebauten Orgel erwähnenswert. Ein wahres Unikum ist allerdings St. Anne´s Shandon. Eher zufällig kamen wir hier vorbei, da wir auf den Kirchturm steigen wollten, um uns Cork von oben zu betrachten. Auf dem Weg zum Glockenturm kann nämlich ein jeder diese auch ausprobieren. Einige Liedtexte (Noten) liegen bei. Es kann also ein jeder nach Herzenslust trällern. Das Problem an der Sache stellt sich erst, wenn man weiter nach oben Richtung Glocken kommt. Um nämlich auf die Aussichtsplattform zu gelangen, mußten wir einen schmalen gang hoch, der so nah an den Glocken vorbei führte, daß man über eine sogar halb drübersteigen muß. Wenn jetzt einer unten bimmelt.... mein armes Trommelfell....


Blick auf Cork

Am 2. Tag in Cork standen Ausflüge nach Blarney und Cobh an. In Blarney steht eine alte Burg, die in eine wunderschöne Parkanlage eingebettet ist. Die Burg ist so gut wie komplett erhalten, was sie besonders sehenswert macht. Vom obligatorischen Steinküssen auf der Burgspitze nahmen wir dann doch Abstand (alles Blarney...) und kamen gegen Mittag zurück in Cork an, von wo aus wir Richtung Cobh aufbrachen.


Blarney Castle

In Cobh angekommen schüttete es wie aus Kübeln, was sich aber im Endeffekt als eher positiv herausstellte. Wir flüchteten in das nächstgelegene Pub und wurden erstmal, völlig durchnäßt wie wir waren, mit einer Tasse Tee empfangen. Schnell führten wir tolle Gespräche über Gott und die Welt und mit jedem Guinness wurde unser Englisch besser und das der Einheimischen schlechter....


Blick auf Cork

So verließen wir am späten Nachmittag doch stark alkoholisiert Cobh und fuhren zurück nach Cork. Am nächsten Tag ging es nach Kinsale. Hier versenkte im 1. Weltkrieg ein deutsches U- Boot den Passagierdampfer Louisianna. 1.500 Menschen fanden den Tod. So war aber das Museum, in dem auch das Logbuch des deutschen U- Boots auslag, das einzig interessante an Kinsale, bevor wir am Abend nach Cork zurückkehrten.


kostenlose counter