Bocas Del Toro

Bocas Del Toro - Von Regen und Lagerkoller

Wir entschieden uns von Panama zunächst nach Bocas del Toro zu fliegen. Bocas del Toro Stadt lebte früher von der Bananenindustrie und liegt auf der Isla Colon im Archipiélago Bocas del Drago gelegen. Die Inselgruppe liegt in der Karibik in unmittelbarer Nähe zur Grenze Costa Ricas. Bocas del Toro ist der einzige Ort Panamas, der auch von größeren Touristengruppen angelaufen wird. Die berüchtigten Springbreak Partys der us-amerikanischen Jugend machen auch vor Bocas del Toro nicht halt. Entsprechend trostlos ist der Ort an sich. Schön sind die benachbarten Inseln und abgelegeneren Strände. Bocas del Toro als Stadt bietet aber ein ganz gutes Basislager.


Bocas del Drago

So führte uns unser erstes Ziel nach Bocas del Drago. Der an der Nordküste von Islas Colon gelegene Strandabschnitt ist für seine vielen Seesterne berühmt. Auch wenn die Bestände aufgrund der Touristen stark dezimiert sind, war es ein absolut lohnenswerter Ausflug. Neben ca. 50 Seesternen sahen wir auch einen Kugelfisch im seichten Wasser schwimmen. Der Strand eignete sich hervorragend für einen Spaziergang. Ein durchwg gelungener Tag.


Der Strand von Bocas del Drago ist berühmt für seine Seesterne

Das Problem der Seesterne mit den Touristen ist die Tatsache, dass Seesterne keine Luft vertragen, die Touristen diese aber unbedingt in die Hand nehmen müssen, um ein Foto mit dem Seestern zu machen. Die Folge: Luft dringt in die normalerweise wassergefüllten Kanäle der Seesterne. Wieder im Wasser kann die Luft nicht entweichen. Der Seestern hat Auftrieb und kann nun nicht mehr zu Boden sinken und fressen. Er verhungert. Und das alles für ein Foto…


Kugelfisch im Flachwasser

Die folgenden Tage hatten wir hier in Bocas wirklich Pech mit dem Wetter. Es regnete fast ununterbrochen, so dass die Ausflüge zu den Nachbarinseln buchstäblich ins Wasser fielen. Da Bocas del Toro als Ort aber eher eine Katastrophe ist machte sich schnell Lagerkoller breit. Zudem waren die Wetterprognosen ungenau, so dass wir nicht wussten, was uns genau erwarten würde. Wir entschieden uns dann doch in Panama zu bleiben (zwischenzeitlich überlegten wir ernsthaft nach Costa Rica weiterzureisen) und erstmal in die Berge zu fahren. Es sollte die richtige Entscheidung sein. Bocas del Toro sollte aber die große Enttäuschung unserer Reise bleiben…


kostenlose counter