El Nido

El Nido - Regen und andere Probleme

Mit dem Boot ging es am frühen Morgen von Cacnipa Island Richtung El Nido. Aus der geplanten dreistündigen Fahrt wurden mal wieder 5 Stunden. Aber das hatten wir erwartet. Etwa 45 Minuten vor El Nido hatten wir dann den Regen erreicht. Es goss wie aus Eimern. In El Nido angekommen waren wir entsprechend vollkommen durchnässt. Wir versuchten einen Moment abzupassen, in dem es weniger regnete, um uns auf Unterkunftssuche zu begeben. Wir wurden unter freundlicher Mithilfe unseres TukTuk Fahrers auch relativ schnell fündig. Länger hätten wir bei diesem Sauwetter auch nicht unbedingt suchen wollen. Willkommen in der Trockenzeit...


El Nido verdankt seine Bekanntheit vor allem der Bacuit Bay


Trocknen von Körper, Kleidung und finanziellen Reserven


Die Bacuit Bay ist für ihre zahlreichen Lagunen und Strände bekannt. El Nido der perfekte Ausgangspunkt, um diese landschaftlich reizvolle Gegend zu erkundigen. Wir quatierten uns aber im nahegelegen Corong-Corong ein, da es optisch reizvoller und ruhiger als El Nido direkt ist...

Nachdem wir unsere Sachen (inkl. unserer finanziellen Reserven) notdürftig versucht hatten zu trocknen, organisierten wir erst einmal einen Ausflug in die Bacuit Bay für den nächsten Tag. Mehr war bei dem heutigen Sauwetter nicht drinne. Gegen Abend zeigte sich dann aber wieder die Sonne. Da unsere Unterkunft direkt am Meer liegt, genossen wir den Sonnenuntergang direkt von unserer Terrasse. Vergessen war der Regen. Zumindest fürs Erste...


Sonnenuntergang in der Bacuit Bay; Blick von unserem Balkon

Der Ausflug in die Bacuit Bay war eine nette Abwechslung. Nichts außergewöhnliches, aber die Teils bizarren Steinformationen, Lagunen und natürlich die Schnorchelriffe wussten zu überzeugen. Schade nur, dass alle Boote über den Tag zur gleichen Zeit die gleiche Route nehmen. So wirken die swonst vielleicht wirklich romantischen Lagunen mehr wie als Pinkeltümpel missbrauchte Massenabfertigungspunkte für die Touristenmassen.


Ausflug in die Bacuit Bay - die Regenjacke immer griffbereit

 


Landschaftliche Reize der Bacuit Bay...


...trotz Regen und Massenabfertigung

Da El Nido zwar ganz nett, im Vergleich zu Boracay oder Cacnipa aber kein absolutes Highlight darstellte und das Wetter wieder deutlich schlechter wurde und auch die Wetterkarte nichts gutes zu berichten wusste (es hing ein Tief über Südostasien, dass sich bis Palawan erstreckte) entschlossen wir uns Palawan den Rücken zu kehren. Ursprünglich wollten wir hier eingentlich den Rest des Urlaubs verbringen und höchstens für die letzten 1-2 Tage nach Cebu oder Bohol aufbrechen. Doch das Wetter wollte nicht, und nachdem wir uns am Essen den Magen verdorben hatten und auch noch einen Tag flach lagen war die Entscheidung schnell gefallen. Auf nach Negros, der Sonne entgegen...


Schnorcheln im Bacuit Reef


Schnorcheln im Bacuit Reef


kostenlose counter